Samstag, November 17, 2018

Zoom Info gallery

22. Februar 2015

König Schisshase

Hauptkategorie: Psssst ! Kategorie: Mein neuer Mitbewohner

 

Über einen Monat lebt Coco nun schon bei uns ... Kinder`s, Kinder`s wie die Zeit vergeht... Zum Glück werden Frauen und insbesondere Prinzessinnen nie älter als 29 Jahre und daher ... beobachte ich mal den nicht mehr ganz so neuen Mitbewohner, welcher sich als

König Schisshase2

herausgestellt hat. Dazu aber später ...  Der Herr wächst und gedeiht und bildet immer mehr seine männlichen Eigenschaften raus, was da heißt, folgender Tagesauflauf: Schlafen, aufwachen, alles andere auch aufwecken, fressen, Verdauungsschläfchen, Trinken, überlegen, was für Blödsinn man anstellen könnte, fressen, schlafen, den Blödsinn auch wirklich anstellen, schlafen, Erkundungsgänge und -flüge durch die Räume, kraulen lassen, fressen, schlafen .. Tag geschafft!

Wir haben festgestellt, dass König Coco über muliple Persönlichkeiten verfügt, ja - ganz richtig, das ist so, definitiv:

Persönlichkeit 1: Schisshase Coco

Diese Persönlichkeit haben wir nach meinem Geburtstag kennengelernt. Was bekommt eine Prinzessin zum Geburtstag?? Na? Was? - GENAU! Einen Gutschein für einen großen Tier-Discounter. Vielen Dank, dafür ;-)
Die Geier haben sich gefreut - und ich mich dann natürlich über die Geier. Jeder hat was bekommen, der Kleine ein neuen Fressballon, den er ständig und akribisch annagt. Scheint zu schmecken - alles gut. UND dann kam Coco: der Herr hat neues Spielzeug bekommen. Ich war frohen Mutes und dachte so völlig blauäuig, dass er sich freut.
Tja - Fehlanzeige!

Das Zeug lag erstmal 3 Tage neben dem Käfig, 4 Meter entfernt. Beäugt wurde es auch. Der kleine Sittich sprang drauf rum, Coco machte einen großen Bogen. Hartnäckig hab ich den Spielkram immer näher zum Käfig gerückt, genauso hartnäckig wurde es ignoriert bzw. ein großer Bogen drumgemacht. Es war fast schon lustig, wie sehr er sich bemüht hat, ja nicht in die Nähe zu kommen.

Nach 3 Tagen habe ich es dann mal einfach auf den Käfig gepackt - ein empörter Blick und dann schimpfen. 2 Stunden machte es dem Herren gar nichts aus, dann beschloss er einfach Angst zu haben. Fortan hielt er sich auf der anderen Seite den Käfigs auf und jedesmal, wenn er merkte, dass wir zu ihm schauten (aber auch nur dann), kam ein ängstlicher Blick! Egal, ich blieb stur, der Spielkram hat ne Menge Geld gekostet.

 

Wiederum 4 Tage später hat er sich dann auf den Käfig getraut, alles wurde schön aus der Ferne betrachtet. Berührt hat er natürlich nichts, wäre ja auch zu einfach. Dann am 5. Tag kam der Durchbruch. Das Teil war vom Käfig verschwunden, Coco ist über sich hinausgewachsen, er ist ein Held! Alle Ängste überwunden.. jipieee. Ein neuer Superman ist geboren..

Pustekuchen ! Der Geier ist weiterhin ein Schisshase, aber ein cleverer Schisshase. Das Spielzeug wird wie folgt vom Käfig "entsorgt": Laut zwitschern, den kleinen Sittich rufen ( "Eddi, guter guter Eddi" - das zieht immer), Eddi kommt angeflogen, Coco geht in den Käfig und futtert, Eddi will auch mit futtern und schmeißt auf dem Weg das Spielzeug runter! Coco klettert wieder hoch, Spielzeug ist ja weg...

Voilà - so einfach kann das Leben sein, man muss nur jemanden haben, der für einen die Drecksarbeit erledigt. Das Spielzeug liegt weiter ungenutzt rum -  auch die schweineteure Leiter mit den bunten Steinen über die der Vogel im Sachbuch so schön turnt. Coco schei.... drauf.

 

Persönlichkeit 2: Draufgänger Coco

Spielzeug ist also out. Ich habe es verstanden. Und wiederum auch nicht. Also ich verstehe nicht die Art des Spielzeugs. Wer entwickelt das? Wieso grade solches? Warum nichts .. naja .. praktischeres? Coco beweist es mir zumindest, spezielles Papageienspielzeug ist völlig überbewertet.

Worauf steht er also? Ganz einfach ... überlegt mal... Coco ist ein Kerl. Dämmert es schon? Was wollen Kerle immer haben und geben es dann nicht mehr aus der Hand? Ey Leute .. so schwer ist das nicht, langsam könnte der Blitz im Hirn einschlagen. Na gut, hier habt Ihr die Antwort:

Fernbedienungen !

Hier zum Glück nur die Fernbedienung für das Licht. Er lernt da ziemlich schnell, weiß schon auf welchen Knopf er drücken muss damit die entsprechende Lampe angeht. Und genau das ist das Spannenste der Welt.

Auch Handy`s, Telefone, mp3-Player .. der Herr hat eine absolute Vorliebe für Technik.

Ich sollte einen Laden aufmachen, wo ich alte Fernbedienungen als Papageienspielzeug vertreibe, die schädlichen Stoffe raus und fertig. Wahrscheinlich bin ich dann in 3 Monaten nur noch mit Geldzählen beschäfigt .. es sei denn, Papageiendamen haben andere Interessen..

Fragen über Fragen ...   die ich jetzt leider nicht beantworten kann, König Coco möchte gekrault werden und sein Wunsch ist fast Befehl..

Nächstes Mal gibt es dann News über die sprachlichen Fortschritte .. und die sind gewaltig.

 

Bis bald mal wieder von den
Untertanen von Coco
 

_____________________________________________________________________

 

Nachtrag:
Wie war das mit den getroffenen Hunden? Die Reaktionen der Männer auf diesen Beitrag lasen sich so:

Der Rechtschreibfehler sei verziehen, aber  ......noch Fragen?

 

 

 

 

 

Neueste Beiträge

Login Form

Um Kommentare hinzufügen zu können, bitte ich darum, sich voher zu registrieren.