Montag, Dezember 10, 2018

Beauty Salon

Drucken

 

Ach ja, eine lange, lange, nicht enden wollende Woche vorbei, was tun Prinzessinen da? Genau!

Verwöhnen lassen ...

und da an die prinzessiale Haut nur Wasser und das auserwählte Kosmetikstudio kommt ... nix wie hin! Termin hatte ich eh schon, also hat das perfekt gepasst. Zur Begrüßung gleich einen Cappucino, so kann man es sich gut gehen lassen, definitiv...


Also, ab zur ersten Station .. Fingernägel bei der Chefin. Los ging`s. Und zack, die Königin des Hauses wollte am Abend dinnieren gehen und zwar in ein Restaurant, was hier im Blog schon Thema war. Daher wurde gleich mal berichtet, wie es da so war, was abging .. usw. Ich bin mal gespannt, was sie so erlebte und wie das Essen war, rein theoretsch kann ich das ja hier im Blog bald nachlesen.

Und schon war ich gedanklich im Blog: Wer liest den eigentlich? Wieviele lesen - lohnt es sich, den weiterzutipseln? Bin ich selber damit zufrieden? Was für Themen können noch rein? Worauf sind die Leute angesprungen?  Fragen über Fragen ... Und daher Zeit für ein Resümee:

     Mittels Google Analytics und den eingegangen Rückmeldungen per Mail lassen sich ja etliche Fragen schnell beantworten,
     ist ja nicht so, dass man nicht alle 2 Tage mal
reinschaut.

     - Die Zahl der Leser ist schnell feststellbar und dann kann auch ruhig mitgeteilt werden: so ca. 150-200 Leute schauen
     tagtäglich mal rein. Das freut mich desöftern, mit einer so hohen Zahl hatte ich nicht wirklich gerechnet.

     - Witzig ist die Zusammenstellung: Ich verstehe zwar nicht wieso, aber die Leser kommen aus
     allen möglichen Ländern...        Deutschland ist ja klar, Brasilien und Australien kann ich auch
     noch erklären. In Basilien wurde mein Blog in einer Univorlesung genannt. In Australien lebt
     ein Freund von mir.
     Also, wenn Ihr mögt, äußert Euch ... den Raum bekommt Ihr gerne.

So, mittlerweile nahmen die Fingernägel schon Gestalt an und die Brennöfen haben mich dieses Mal nicht ganz so gequält. Vielleicht sollte ich öfter mal ein Thema mitnehmen, über das ich nachdenken kann? Ach nö .. ist ja langweilig, quatschen mit den Mädels da ist viel spannender. Abgesehen davon sieht man sich nur alle 4 Wochen, also Hausaufgaben müssen draußen bleiben..

     - Wer liest den Blog eigentlich? Mein Verdacht war ja, dass hauptsächlich Frauen drin stöbern,
     aber da bin ich mir nicht mehr so sicher. Viele der Zuschriften kommen von Männern, 3 haben
     die Wanderrunden ausprobiert und auch Anregungen für neue gegeben. Viele haben mir zu den
     Restaurants geschrieben, witzigerweise auch 2 der Restaurants selber. Einer hat sich für die
     konstruktive Kritik bedankt, er hat sich erfreulicherweise ernsthaft damit beschäftigt. Das
     andere Restaurant hat mir einen Gutschein für 2 Personen hinterlegt. Manche haben sich über
     die Einträge gefreut, wie zb der Organisator der Highland Games. Und manche haben sich
     über mein "arrogantes Schreiben" aufgeregt. Sogar eine mittelgroße Zeitung hat angefragt, ob ich ab und an einen kleinen
     Blogeintrag veröffentlich will - ich denke darüber nach.
     Zurücklehnend: ja doch, gefällt mir. Immer schreibt weiter, der ein oder andere Tip wird sicher Einzug halten :)

Die Fingernägel waren in der Zwischenzeit perfekt, also sind jetzt die Füsse dran. Frau will ja auch im Winter im Schwimmbad schöne Füsse haben - und die Farbe der Nägel muss ja abgestimmt werden. Also schnell wieder in die Gedankenwelt, so dass ich Zurechtkneten der Fußknochen, das böse Kitzeln und den zurecht vorwurfsvollen Blick (ja, ich vernachlässige meine Füsse) der Kosmetikerin gar nicht sehe...

     - Welche Themen können noch rein? Mhmm, schwierig. Eigentlich keine mehr. Ansich ist das eh schon ein bißchen ausgeufert.
     Das Thema ist ja Sachsen. Aber man will ja auch auf Nichts wirklich mehr verzichten. Eine ältere Dame aus Berlin
     (eine Ex-Dresdnerin) hat mir geschrieben: "Bitte lassen Sie das mit der Servicewüste drin und fügen Sie Beispiele dazu - das
     gehört auch zu Sachsen". Ok - erstmal gegrinst, "Das gehört zu... " erinnert doch zu sehr an den Satz von Herrn Wulff und die
     Wiederholung von Frau Merkel. Meiner Meinung nach haben die beiden nicht Recht, die alte Dame hingegen schon.
     Wie heißt es  doch so schön? "Sachsen sind heemdiksch, sympathische Schlitzohren eben. Sie arrangieren sich - mit
     einem guten Gespür für den richtigen Moment." (http://www.dw.de/die-sachsen-sympathische-schlitzohren/a-4246189). Den
     Service haben wir nicht erfunden, richtig.
     Auch die Geschichte mit dem Papageien hat ihre Leser gefunden. Ich bekomme Tips, wie ich das Tierchen besser erziehe,
     was er für Grünzeug mögen könnte und wie ich ihn beschäftigen soll, Coco ist wohl beliebt und wohl nicht nur der König
     in meinem Zuhause. Auch die Züchterin liest mit und hat wohl schon auch des Öftern mal gegrinst.
     Also - lasse ich die Themen einfach mal so, einiges wird sich von allein erledigen, einiges wird dazukommen, abwarten und Tee
     ähmm Gin-Tonic trinken ...


Das Nachgrübeln war noch im vollen Gange, die Füße waren schon fertig. Jipiee- 2/3 schon geschafft und der (fast) schönste Teil lag noch vor mir. Die Kosmetik!! Jaaaa! Welche Frau und insbesondere welche Prinzessin steht da nicht drauf? Also husch, husch zur Liege...  Zuerst der unangenehme Teil: meine Kosmetikerin entfaltet langsam ihre sadistische Ader und quält mein Gesicht, Haare an den Augenbrauen einzeln und brutal herausreißen, mit gefühlten Schmiergelpapier über die Haut raspeln, ich kralle mich schon an der Liege fest, bevor da kommt "Stell Dich nicht so an, wer schön sein will muss leiden", das Rumdrücken an meinem Gesicht ... grade als ich fast in die Bewußtlosigkeit rübergleite, verwandelt sich meine Kosmetikerin wieder, lächelt mich sanft ein und flötet, dass ich den schlimmsten Teil überstanden habe. Jetzt kommt das Verwöhnprogramm .. jaa, mhmmm, weiter bitte bitte...

     - Bin ich selber mit meinem Blog zufrieden? Hmm .. ehrliche, spontane Antwort? Nö! Ich muss wieder bissiger werden.
     Ich mache wahrscheinlich den Fehler und vergleiche den hier mit meinem alten Blog, da war ich viel bissiger und böser.
     Allerdings war das auch ein anderes Sachgebiet, da war böser Sarkasmus oft das einzige Mittel. Hier im Blog geht
     das nicht immer, in irgendein Restaurant will man ja Essen gehen. Also, alles zu seiner Zeit und passend zum Thema.
     Und diese lassen sich finden, ich hab schon einige .. hola die Waldfee, Dummheit müsste strafbar sein ....
     Also summa summarum bin ich doch ganz zufrieden, es geht also weiter...

Leider ist das Verwöhnprogramm dann doch irgendwann vorbei. Mist! Also wird mir noch ein wunderschönes MakeUp verpasst und ich bin komplett runderneuert. Und so darf die Sonne dann mein prinzessiales Antlitz wieder anstrahlen...

VG Saxo

 

 

PS. So brutal sind die Mädels im Salon natürlich nicht, aber ich ärgere sie zu gerne damit. Ich weiß schon, was ich an den Mädels habe und daher mal: Vielen Dank an Euch für die ganzen letzten Jahre!
Bildquelle: Tim Reckmann  / pixelio.de

Neueste Beiträge

Login Form

Um Kommentare hinzufügen zu können, bitte ich darum, sich voher zu registrieren.